Innovationsforum Qualifizierung der Lehrenden

Beteiligt: Justus-Liebig-Universität Gießen

Die nachhaltige Umsetzung der im Antrag projektierten Digitalisierungsvorhaben der hessischen Hochschulen erfordert, dass die Breite der jeweiligen Lehrenden an den Hochschulen diese Entwicklung kompetent mitträgt. Die hochschuldidaktische Qualifizierung in diesem Bereich soll daher künftig an einem hochschulübergreifenden Qualifizierungsrahmen orientiert werden, der über die Formulierung und Operationalisierung passgenauer Lehr-/Lernziele den Kompetenzerwerb bei den Lehrenden und Lernenden anleitet sowie Vorgaben und Empfehlungen für die Angebotsgestaltung beinhaltet. Zudem sollen die hochschuldidaktischen Workshops vermehrt selbst in digital gestützter Form, beispielsweise in Blended-Learning-Formaten, angeboten werden, um die Vorteile digitaler Lehrformate optimal zu nutzen und sie für die Lehrenden und Lernenden direkt erlebbar zu machen.

Ziele

Das Innovationsforum „Qualifizierung von Lehrenden und Lernenden“ hat zum Ziel, den Einsatz digitaler Lehr-/Lernformate in den Lehrkontexten der Hochschule breitenwirksam zu fördern und zu unterstützen. Maßnahmen zur Erreichung des Zieles sind die folgenden:

  • Etablierung eines hochschulübergreifend abgestimmten Qualifizierungsrahmens für die hochschuldidaktische Weiterbildung im Bereich digital gestützter Lehre
  • hochschulübergreifende Nutzbarmachung bestehender und neuer Angebote
  • Konzeption eines Anreizsystems für den Einsatz digitaler Lehr-/Lernformate
  • Integration digital gestützter Formate im Rahmen der hochschuldidaktischen Weiterbildung
  • Erstellung einer Wirksamkeitsstudie und Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Angebote.

Kontakt

Benedikt Klein
Tel.: 0641 98-442200
Mail: benedikt.j.klein@zfbk.uni-giessen.de