Unterstützung im Sommersemester 2020

Das hessische Kabinett hat in seinem Beschluss vom 13. März 2020 Maßnahmen zur Prävention von Coronavirus SARS-CoV-2-Infektionen getroffen. Unter anderem wird einheitlich und für alle hessischen Hochschulen der Beginn des Sommersemesters auf den 20. April 2020 verschoben. Alle Hochschulen sind angehalten, soweit möglich, digitale Lehr- und Lernangebote bereitzustellen.
Zur Unterstützung der Lehrenden, und um ein möglichst reibungsloses Sommersemester 2020 zu gewährleisten, arbeiten die Kolleginnen und Kollegen aus dem digLL-Team an den lokalen Standorten unermüdlich daran, Angebote und Beratung zur Verfügung zu stellen. Auf dieser Seite finden Sie daher folgende Informationen:

Unterstützungsangebote der Hochschulen

Digital Teaching and Learning Center (DigiTaL)
Das Digital Teaching and Learning Center (DigiTaL) unterstützt Lehrende bei der Planung und Umsetzung digitaler Lehrangebote.

Support Hub
Auf der Hauseigenen Moodle-Plattform stehen Anleitungen und Anregungen zur Verfügung.

News zum Lernen von zu Hause

Unterstützung der virtuellen Lehre im Sommersemester 2020

Um möglichst allen Lehrenden an der Goethe-Universität eine bedarfsorientierte Unterstützung für das virtuelle Sommersemester 2020 anbieten zu können, hat studiumdigitale, die zentrale eLearning-Einrichtung, gemeinsam mit dem Interdisziplinäres Kolleg Hochschuldidaktik (IKH), dem Hochschulrechenzentrum (HRZ) und der Abteilung Lehre und Qualitätssicherung (LuQ) ein zentrales Online-Weiterbildungsangebot entwickelt. Dieses wird abhängig der konkreten Nutzung und dem Feedback der Lehrenden ständig ergänzt bzw. weiterentwickelt und soll zukünftig als Grundlage für weitere Qualifizierungsangebote dienen.

Hochschulzentrum für Studienerfolg und Berufsstart – E-Learning

Das Team E-Learning der Hochschule Darmstadt unterstützt Lehrende in den Bereichen des digitalen Lehrens, Lernens und Prüfens.

E-Learning-Labor
Das E-Learning-Labor begleitet das Lehrangebot der Hochschule Fulda technologisch und beratend.

Erste-Hilfe-Informationen für Lehrende
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Informationen für den Einstieg in die digitale Lehre.

Didaktische Anleitungen für unterschiedliche Lehrszenarien
Hier finden Sie eine Handreichung für die Planung und Umsetzung digitaler Lehrszenarien.

Umstellung auf virtuelle Vorlesungsformate wegen COVID-19/CORONAVIRUS

Das eLearning-Team der Hochschule Geisenheim zeigt digitale Alternativen zur Präsenzlehre und stellt dazu Anleitungen zur Verfügung. Der Fokus liegt dabei auf Formaten, die sich schnell und unkompliziert umsetzen lassen, damit Sie als Lehrende und auch die Studierenden die ausfallenden Präsenzzeiten gut auffangen können.

Aktuelle Informationen für Mitglieder und Angehörige der Hochschule RheinMain zu Corona.

Digitale Lehre @HSRM
Auf diesen Seiten können Sie die aktuellen Angebote zur digitalgestützten Lehre der HSRM kennenlernen.

AG „Lehre im Sommersemester 2020″/Corona

Die Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Verena Dolle, hat die AG „Lehre im Sommersemester 2020“ eingerichtet, um die Dekanate, aber auch Lehrende bei den kommenden Aufgaben in der Koordination von digitaler Lehre und rechtlichen Fragen zu unterstützen.

Lehren im Falle einer Pandemie

In Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen durch Corona bilden alle E-Learning-Akteure der JLU (HRZ, HDK, ZfbK, EmE, DigLL, Lehre 4.0) gemeinsam das „Kompetenzteam Digitale Lehre“. Bis zum 1. April 2020 wird ein bedürfnisorientiertes Beratungsangebot aufgebaut und um telefonische bzw. online-Beratungsmöglichkeiten ergänzt. Zudem wird ein E-Mentoring-Programm ins Leben gerufen, für das sich jetzt schon Lehrende mit E-Learning-Erfahrung, die Kolleginnen und Kollegen unterstützen möchten, melden können.

Ideenraum für Lehrszenarien

Hier geht’s zum Ideenraum für digital gestütztes Lehren und Lernen der Zukunftswerkstatt.

ILIAS@UMR: Der Blog zum Einsatz digitaler Tools und Medien in der Lehre In Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen durch Corona werden hier aktuelle Informationen zur digitalen Lehre an der Uni Marburg bereitgestellt.

Die Kontaktstelle Zukunftswerkstatt der Uni Marburg steht Lehrenden als lokales Teilprojekt mit Unterstützung zur Seite.

Lehren und Lernen im Sommersemester: Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik der Universität Marburg haben Informationen und Unterstützungsangebote zum Einstieg in das Sommersemester zusammengestellt.

Informationen zum Coronavirus

Alle Lehrenden sind aufgefordert, die Zeit bis zum 20.4. zu nutzen, um weitere Lehrinhalte zu digitalisieren (hierzu folgt in Kürze eine Information von Vizepräsidentin Prof. Dr. Specht zu Optionen und Unterstützungsmöglichkeiten).

Info-Webseite zum Thema „Lehrveranstaltungen online durchführen“

Die Seite bietet eine zentrale Zusammenstellung relevanter Informationen und Anregungen dazu, wie Lehrveranstaltungen in einem Mindestmaß online durchgeführt werden können.

Wenn die Prä­senz­leh­re nicht statt­fin­den kann – Hand­lungs­op­tio­nen und Ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten

Die Uni Kassel listet eine Sammlung konkreter Handlungsoptionen und Gestaltungsmöglichkeiten für Zeiten, in denen Präsenzlehre nicht stattfinden kann. Digitale Optionen werden um Einschätzungen zur kurz- und mittelfristigen Verfügbarkeit und daraus resultierende Nutzungsempfehlungen ergänzt. Ebenso finden sich juristische Einschätzungen zu Onlinetools (derzeit nur für Zoom-Meeting).

Digital gestütztes Lehren, Lernen und Arbeiten erfordert von allen Akteuren, sich auf neue Situationen einzustellen. Im Folgenden finden sich einige Links aus Sicht verschiedener Zielgruppen.

Hochschulen und Corona: Was jetzt?

#Lehre #digital

Weitere Informationen

Das Hochschulforum Digitalisierung hat auf einer Übersichtsseite sehr viele Links zusammengetragen.

Arbeiten in Zeiten von Corona

#Home-Office #Tools

Weitere Informationen

Die Kolleginnen und Kollegen aus Sachsen liefern eine gute Aufzählung an Tools für das digitale Home Office.

Infos von der FernUni in Hagen

#Übersicht #E-Koo

Zur Übersicht

Die Fernuniversität in Hagen hat auf ihrer Seite eine großartige Übersicht mit vielen Tutorials zusammengestellt.

OER-Lehrmaterialien

Auf den folgenden Seiten stehen verschiedene Lehr- und Lernmaterialien als Open Educational Ressources zur Verfügung. Diese haben den Vorteil, dass sie in der Regel mit einer Creative Commons Lizenz versehen sind und sich somit in Sachen urheberrechtlicher Fragen bedenkenlos nutzen lassen.

digLL-OER Prototyp

#OER #Hessen

Zum Prototypen

Unser digLL-Prototyp macht vorhandene OER-Materialien aus Hessen auffindbar.

TIB AV-Portal aus Niedersachen

#Videos #TIB

Weitere Informationen

Das TIB AV-Portal bietet einen Zugang zu qualitätsgeprüften OER-Materialien.

OER-Repositorium aus Baden-Württemberg

#Repository #ZOERR

Zum ZOERR

ZOERR ist ein Service im Rahmen des Hochschulnetzwerkes Digitalisierung in der Lehre Baden-Württembergs (HND-BW).

Tools und Dienste für die digitale Kollaboration

Durch den derzeit erhöhten Bedarf von digitalen Kollaborationsdiensten ist stellenweise mit technischen Ausfällen einzelner Dienste zu rechnen. Wir empfehlen, einen Plan B und C zu haben und mehrere Tools zu testen. Folgende Tools können wir dafür empfehlen.

Adobe Connect

#Videokonferenz #DFN

Weitere Informationen

Es ist eine Anmeldung über den DFN-Verein mit Hochschul-Account notwendig. Zudem wird Flash benötigt.

Allgemeine Informationen zur Nutzung von DFN

Pexip

#Videokonferenz #DFN

Weitere Informationen

Es ist eine Anmeldung über den DFN-Verein mit Hochschul-Account notwendig.

Allgemeine Informationen zur Nutzung von DFN

Jitsi

#Videokonferenz #Jitsi

Liste verschiedener Jitsi-Instanzen

Schnell und einfach eine Videokonferenz im Browser starten. Es ist keine Anmeldung notwendig. Geeignet für 10-15 Teilnehmende.

Etherpad der Goethe-Universität

#Etherpad #gemeinsamschreiben

Zum Dienst an der GU

Die Kolleg*innen der Goethe-Universität Frankfurt hosten ein Etherpad, um schnelles kollaboratives Schreiben zu ermöglichen.

Kurze Anleitung der Kolleg*innen von der JLU

Hessenbox

#Cloud #Dateiaustausch

An allen hessischen Hochschulen steht mit der Hessenbox ein Clouddienst zur Verfügung, der es Ihnen ermöglicht schnell und bequem Dokumente zur Verfügung zu stellen.

Wir hoffen, Ihnen mit unserer kleinen Sammlung etwas weitergeholfen zu haben. Über Rückmeldungen und Ergänzungen zu den einzelnen Punkten freuen wir uns. Bei Fragen zu den digLL-Diensten im Speziellen oder zu technischer Unterstützung im Allgemeinen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.
Ihr Team der zentralen Servicestelle


Zum Abschluss noch ein kleiner Motivationssong:
Michael Bruening – I Will Survive, Coronavirus version for teachers going online (Youtube)