Hauptinhalt

Innovationsforum Barrierefreiheit

Beteiligt: Goethe-Universität Frankfurt und Technische Hochschule Mittelhessen

Nach der Studie des Verbundprojektes „beeinträchtigt studieren – best2“ des Deutschen Studentenwerkes sind etwa 11% der Studierenden körperlich oder gesundheitlich beeinträchtigt. In vielen fällen sind solche Beeinträchtigungen nicht offen sichtbar.

Mit der Einrichtung eines Innovationsforums „Barrierefreiheit“ soll ein Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention geleistet werden, die 2009 in Deutschland in Kraft getreten ist. Diese besagt, dass „Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung und gleichberechtigt mit anderen Zugang zur allgemeiner Hochschulbildung, Berufsausbildung, Erwachsenenbildung und lebenslangem Lernen“ haben sollen.

Ziele

Ziel des Innovationsforums ist es, eine Inklusionskultur an hessischen Hochschulen zu etablieren. Es soll ein Austausch aller beteiligten Hochschulangehörigen ermöglicht, ein Qualifizierungsangebot für Lehrende geschaffen sowie Tools und Inhalte bereitgestellt werden.

Kontakt

Goethe Universität Frankfurt

Dr. Sarah Voß-Nakkour | voss(at)sd.uni-frankfurt.de
Sanja Grimminger | grimminger(at)sd.uni-frankfurt.de
Linda Rustemeier | Rustemeier(at)sd.uni-frankfurt.de

Technische Hochschule Mittelhessen

Andreas Deitmer | andreas.deitmer(at)bliz.thm.de