Barrierefreiheit

Photo by Daniel Ali on Unsplash

Durch barrierefreie, digitale Angebote wie Webseiten, Lehr-Lernmaterialien oder Videos kann ein großer Beitrag zum Nachteilsausgleich und zur Inklusion von Studierenden mit Beeinträchtigungen geleistet werden. Dabei kommen je nach Beeinträchtigung unterschiedliche assistive Technologien zum Einsatz, beispielsweise Screenreader, Spracheingaben, Vergrößerungssoftware oder Bildschirmtastaturen.

Bei der Gestaltung von digitalen Lehr-/Lernangeboten muss darauf geachtet werden, dass diese Hilfsmittel unterstützt werden. Inklusion erfordert somit auch die Entwicklung von Kompetenzen zur Bewertung und Vermeidung von Barrieren.