Rückblick: Digitales Vernetzungstreffen für Lehrende am 12.01.2021: Beförderung eines kontinuierlichen Lernprozesses durch Entwicklung und Integration von Screencasts und Lernstandskontrollen in das Lehrangebot

Am 12.01.2021 war Dr.-Ing. Tobias Bornemann von der University of Applied Sciences Frankfurt, Fachbereich 3, Wirtschaft und Recht in der Digitalen Kaffeerunde zu Gast. Bereits 2019 setzte sich der Referent mit der Frage auseinander, wie Lehrveranstaltungen mittels digitaler Medien innovativ und bedarfsgerecht gestaltet werden können. Im Rahmen seines durch den Innovationsfonds Digitalisierung in der Lehre der Frankfurt University of Applied Sciences geförderten Projektes hat Dr. Bornemann dann ein Lehr-, Lernkonzept entwickelt, das seine Studierenden begleitet und in ihrem Selbstlernprozess unterstützt.

In seiner Präsentation ist der Referent besonders auf die Herausforderungen bei der didaktischen Gestaltung eingegangen und hat Auszüge seiner hochelaborierten Screencasts gezeigt, deren Fokus auf der Nachbereitung der Lehrveranstaltung liegt. Auf Wunsch vieler Studierenden werden zudem regelmäßige Selbsttests angeboten, die den Lernprozess strukturieren und begleiten. Auf diese Weise wird das synchrone Angebot digital um asynchrone Formate ergänzt.

Weitere Einblicke erhalten Sie im Blitzlicht digitaler Lehre Nr. 30 – Ganzheitliches Lernkonzept unterstützt durch digitale Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.