Rückblick: Digitales Vernetzungstreffen für Lehrende im Gesundheitswesen und der beruflichen Bildung am 17.11.2020: „digLL ImPuls“

Im Rahmen der „Digitalen Kaffeerunde“ lud digLL am 17. November 2020 ein weiteres Content-Förderlinen-Projekt zum Austausch ein. Prof. Dr. Silke Trumpa, Tobias Dorn (Hochschule Fulda) und Prof. Silke Bock (THM) stellten das Konzept von „digLL ImPuls“ vor. Ziel dieser Kooperation ist die Stärkung digitaler Kompetenzen von Studierenden. Zu diesem Zweck entwickeln Lehrende und Lernende der Studiengänge ‚“MEDIAN_HE“ und „Berufspädagogik Gesundheit“ gemeinsam digitale Lehrmaterialien. Dabei entstehen u.a. Erklärvideos zu Mahara und Zoom, die über den Projektkontext hinaus genutzt werden können.

Das hochschulübergreifend arbeitende Team berichtete von der Herausforderung, im Frühjahr kurzfristig auf digitale Lehre umstellen zu müssen, wobei erschwerend hinzukam, dass beide Hochschulen anfangs unterschiedliche Webkonferenzsysteme und e-learning-Tools im Einsatz hatten. Auch die geplante Begleiterhebung zum Aufbau digitaler Kompetenzen wurde durch das Digitalsemester obsolet. Gleichzeitig konnte das Team wertvolle Erfahrungen in der Arbeit mit dem e-Portfolio-Tool Mahara sammeln.

Die anschließende Diskussion drehte sich um den Einsatzzweck von Lernportfolios: Werden diese in anderen Kontexten lernbegleitend oder als Prüfungsleistung eingesetzt? Zudem ging es um die Fragen, ob Lernportfolios auch zu Forschungszwecken genutzt werden und welche Auswirkungen dies auf deren inhaltliche Gestaltung haben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.