Digitale Lehre in einem kooperativen Studiengang – Blitzlichter digitaler Lehre Nr. 23

Die Corona-Pandemie hat uns alle in den letzten Wochen und Tagen vor zahlreiche neue Herausforderungen gestellt.

Vieles im Kontext der eigenen Lehre hat sich geändert und musste zum Teil komplett neu gedacht werden.

Die „Blitzlichter digitaler Lehre“ knüpfen genau an dieser Thematik an und möchten einen authentischen Einblick in die aktuelle digitale Lehrpraxis geben. Das „Innovationsforum Didaktische Konzeptentwicklung“ hat deshalb Lehrende interviewt und veröffentlicht die Ergebnisse in Form von kurzen Videos.

Dieses Beitragsformat beleuchtet den Prozess des Umdenkens innerhalb der Hochschullehre, also weg von der Präsenz und hin zu digitalen Veranstaltungsformaten – mit Blick auf den Entscheidungsweg bzgl. synchroner oder asynchroner Lehrangebote.

Die Blitzlichter haben die Aneignungsprozesse Lehrender im Umgang mit neuen digitalen Werkzeugen und die Übersetzungsarbeit didaktischer präsenzgebundener Angebote in digitale Lehrformate im Fokus.

Das Format versteht sich dabei weniger als Evaluation und mehr Erfahrungsbericht.

Kurzversion

Länge: 7:23 min

Prof. Dr.-Ing. Josef Becker – Frankfurt University of Applied Sciences

Zwei Dozierende, zwei verschiedene Orte – Eine Lehrveranstaltung dezentral und voll digital im Team kooperativ zu planen und zu leiten stellt eine besondere organisatorische aber auch didaktische Herausforderung dar. Prof. Dr.-Ing. Josef Becker berichtet in diesem Blitzlicht über den durchlebten Transferprozess und die Vorteile des digitalen Lehr-Lern-Settings gegenüber der ursprünglichen Präsenzveranstaltung. Dabei gibt er Einblicke in den Aufbau und die Struktur der einzelnen asynchronen Lernphasen sowie der mit dem Werkzeug „Lernbar“ umgesetzten Lernmodule.

Langversion

Länge: 16:36 min

In der Langversion des Blitzlichtes von Prof. Dr.-Ing. Josef Becker erfahren Sie nicht nur, wie die Lehre in einem kooperativen Studiengang voll digital umgesetzt wurde, sondern wie vielfältig Prof. Dr.-Ing. Josef Becker und seine Kolleg_innen asynchrone Lehrnszenarien didaktisch ausformuliert haben. Der Mix zwischen Lernbarmodulen, Selbsttests für Studierende, Mobinare aber auch Vorlesungsslots geben einen wertvollen Einblick in die zeitunabhängige digitale Lehre.

One comment

  1. Pingback:Digitale Lehre in einem kooperativen Studiengang – Blitzlichter digitaler Lehre Nr. 23 - UniDigital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.