Digitales Vernetzungstreffen für Philologie-Lehrende am 03.11.2020: MApentiure

Das Projekt „Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen – digLL“ lädt zu einem Follow-up-Treffen für Philologie-Lehrende in Hessen am Dienstag, dem 03.11. von 14-15 Uhr ein.

Im Team von „MApentiure“ entwickeln verschiedene hessische Mediävistik-Institute im Rahmen der digLL-Content-Förderlinie gemeinsam Inhalte, die als Wegweiser zur mittelalterlichen Literatur in Hessen dienen: on- und offline! Das Team um Prof. Dr. Nathanael Busch (Philipps-Universität Marburg) wird das Projekt vorstellen und einen Einblick in den aktuellen Stand der digitalen Version der MApentiure geben, anschließend wird Gelegenheit zum Austausch sein. Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter https://www.uni-marburg.de/de/fb09/deutsche-philologie-des-mittelalters/forschung/mapentiure.

Für die Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 02.11. bei Annika Cöster-Gilbert (annika.coester-gilbert[at]digll-hessen.de). Im Anschluss erhalten Sie Ihren Zugang zum Videokonferenzraum.

Leiten Sie diese Einladung sehr gerne an Interessierte aus den projektbeteiligten Hochschulen weiter. Informationen zu weiteren Veranstaltungen erhalten Sie unter https://www.digll-hessen.de/inhalte/digitale-kaffeerunde/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.